It-Planungsrat
Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Das Programm-Management hält den Gesamtumsetzungstand der Themenfelder nach. Transparenz über den Fortschritt der Themenfelder wird geschaffen, indem die Themenfeldverantwortlichen Informationen über laufende Aktivitäten, erreichte Meilensteine und Ergebnisse aus den jeweiligen Phasen der Umsetzung auf der OZG-Informationsplattform bereitstellen.

Die Themenfelder sind für die Erfassung und Meldung definierter Ergebnistypen und Steuerungsindikatoren zuständig. Technisches Hilfsmittel dazu ist die OZG-Informationsplattform, die vom BMI und der FITKO bereitgestellt wird. Jedes Themenfeldmanagement gibt die relevanten Informationen eigenverantwortlich in die OZG-Informationsplattform ein und sorgt für eine permanente Aktualisierung der Daten. Die einheitlich definierten Steuerungsindikatoren unterstützen die Themenfelder bei der Durchführung und ermöglichen die Kontrolle der Gesamtumsetzung. Eine Umsetzungscheckliste unterstützt die Themenfelder bei der Durchführung der Gesamtumsetzung.

Abbildung 13: Übersicht der Steuerungsindikatoren


Abbildung 94: Steuerungsindikatoren in der Planungs- und Konzeptionsphase (1/3)


Abbildung 95: Weitere Steuerungsindikatoren in der Konzeptionsphase (2/3)


Abbildung 96: Steuerungsindikatoren in der Phase der Referenzimplementierung (3/3)



Die OZG-Informationsplattform dient somit nicht allein zur Information für alle Beteiligten, sondern ist gleichzeitig Basis für das Monitoring des Programmmanagements. Mithilfe eines integrierten Berichtswesens können Auswertungen zum Programmfortschritt vorgenommen werden. Das Berichtswesen steht nicht nur dem Programmmanagement und dem IT-Planungsrat zur Verfügung, sondern wird auch dem Themenfeld-Management zur Kontrolle des eigenen Fortschritts bereitgestellt.

  • No labels