It-Planungsrat
Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Im Vorfeld der Umsetzung eines Digitalisierungsvorhabens sind diverse Vorbereitungen zu treffen. Dies betrifft sowohl grundsätzliche Fragen hinsichtlich des präferierten Umsetzungsmodells als auch operative Gesichtspunkte wie die Zusammensetzung des Projektteams, Ressourcenplanung und Sicherstellung der Finanzierung.

Insbesondere zu berücksichtigen sind auch die technischen (z.B. Identifikation der notwendigen Registerschnittstellen) und rechtlichen Voraussetzungen der Umsetzung. Falls die geltenden gesetzlichen Bestimmungen ein Hindernis für die Umsetzung darstellen, sollten die Möglichkeit entsprechender gesetzlicher Änderungen geprüft und ggf. dafür erforderliche Schritte eingeleitet werden.

Ein zentrales Ergebnis der Planungsphase ist die Definition des Minimalprodukts (MVP), welches in der Folge schrittweise umgesetzt und ausgebaut wird.

Der Umsetzungsprojektplan kann die zeitliche Koordination des Umsetzungsprojekts unterstützen, während die Umsetzungshandbücher zur Konzeptionsphase und Referenzimplementierung mit Checklisten und Anleitungen inhaltlich zur Seite stehen.

Die gesammelten Ergebnisse werden in Projektsteckbriefen dokumentiert und dienen als Grundlage für die Umsetzung der einzelnen OZG-Leistungen im Rahmen des Themenfeldes (siehe Abb. 73)  Im Folgenden werden die in der Vorbereitungs- und Planungsphase zu ergreifenden Maßnahmen näher beschrieben.

Abbildung 73: Übersicht der Umsetzungsplanung und -Vorbereitung

  • No labels