Für die elektronische Übermittlung der Antragsdaten von der EfA-Leistung ins Backend der Verwaltung sind zum einen die für das jeweilige Verwaltungsverfahren zuständige Behörde bzw. das Fachverfahren zu identifizieren und zum anderen die technischen Adressdaten zu ermitteln. Diese beiden Aspekte (Zuständigkeitsermittlung und technische Adressierung) werden allgemein unter dem Begriff Antragsdaten-Routings gemeinsam betrachtet, involvieren jedoch unterschiedliche technische Komponenten.

Daneben bietet sich für den Transport ein bewährtes Muster für die Datenübermittlung an, das bspw. durch ein sog. 4-Corner Model mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung gegeben ist.

OSCI/XTA-Infrastrukturen (Transport)

Als Datentransportinfrastruktur stehen mit ausimplementierten Services der Standards OSCI und XTA leistungsfähige föderale Infrastrukturen zur Verfügung, die speziell in automatisierten Verfahren effizient und skalierfähig seit Jahren im Einsatz sind. Diese fach- und ebenenübergreifende Kommunikationsinfrastruktur ermöglicht eine  bidirektionale und verschlüsselte Ende-zu-Ende-Kommunikation zwischen OZG-Leistungen und Fachsystemen sowohl synchron als auch asynchron möglich. OSCI/XTA-Infrastrukturen erfüllen als sichere E-Governmentinfrastruktur neben datenschutzrechtlichen Aspekten einer Kommunikation auch die Anforderung einer Nicht-Abstreitbarkeit. Die jeweiligen Anforderungen lassen sich konfigurativ umsetzen. Die kontinuierliche Weiterentwicklung der Basisimplementierungen wird in einem kooperativen Prozess föderal übergreifend realisiert und durch die FITKO koordiniert. Der Betrieb der Standards erfolgt durch die KoSIT.

Nutzung KP-Föderal verpflichtend: Ja

SDG relevant: Nein

Status: Verfügbar

Umsetzungsverpflichtung bei: Bereitstellung der Basisimplementierung: FITKO - Betrieb der Standards: KoSIT -Umsetzung liegt bei den Ländern / dem Bund

Kontakt Umsetzung: FITKO: tristan.anding@fitko.de; Bund: dirk.kamrad@bmi.bund.de; KoSIT: guenther.diederich@kosit.de 

Kontakt Anbindung: osci@governikus.de 

Weiterführende Informationen: 

https://www.xoev.de/downloads-2316#Standards

https://www.governikus.de/service/osci-bibliothek/

https://www.fitko.de/produktmanagement/governikus 

Weiterführende Dokumente finden sich hier.

DVDV (Diensteverzeichnis)

Über das Deutsche Verwaltungsdiensteverzeichnis (DVDV) werden Verbindungsparameter bereitgestellt, um eine rechtssichere elektronische Kommunikation von und mit Behörden sicherzustellen. Damit ermöglicht das DVDV Maschine-zu-Maschine-Kommunikation, die Authentifizierung der beteiligten Organisationen sowie die Überprüfung von Berechtigungen.

Als ein zentraler Baustein der deutschen E-Government Infrastruktur steht das DVDV unterschiedlichsten fachlichen Domänen zur Verfügung. Als Verbindungsparameter können neben OSCI/XTA-Parametern auch technische Verbindungsdaten für REST-Endpunkte publiziert werden. Des Weiteren können auch die Zustellpunkte für FIT-Connect durch einen vom DVDV bereitgestellten Service abgerufen werden.

Nutzung KP-Föderal verpflichtend: Ja

SDG relevant: Nein

Status: Verfügbar

Umsetzungsverpflichtung bei:  DVDV-Master: ITZ Bund; DVDV-Server & Datenpflege: Umsetzung liegt bei den Ländern

Kontakt Umsetzung: lisa.eckardt@fitko.de 

Kontakt Anbindung: dvdv@itzbund.de 

Weiterführende Informationen: 

https://www.itzbund.de/DE/itloesungen/standardloesungen/dvdv/dvdv.html

https://www.itzbund.de/SharedDocs/Downloads/DE/itloesungen/standardloesungen/dvdv/DVDV_Verfahrensbeschreibung.pdf?__blob=publicationFile&v=4

https://www.itzbund.de/SharedDocs/Downloads/DE/itloesungen/standardloesungen/dvdv/DVDV_ZertHandout.pdf?__blob=publicationFile&v=4

Weitere Arbeitshilfen finden sich in einem zugangsgeschützten Bereich; zukünftig werden relevante Informationen auf dem Föderale Entwicklungsportal https://docs.fitko.de/ bereitgestellt.

Weiterführende Dokumente finden sich hier.

Zuständigkeitsfinder (XZuFi)

XZuFi (XZuständigkeitsfinder) standardisiert den von Produkt und Hersteller unabhängigen Austausch von Informationen, die notwendig sind, um Bürger und Unternehmen in allen Verwaltungsangelegenheiten zu beauskunften. Kern ist die Findung von zuständigen Onlinediensten oder Stellen inklusive aller Informationen zur Erfüllung der Verwaltungsanliegen.

Nutzung KP-Föderal verpflichtend: Ja, mittelbar über SI

SDG relevant: für SDG-Konformität der Leistungsdaten

Status: Verfügbar

Umsetzungsverpflichtung bei:  Teleport GmbH

Kontakt Umsetzung: fim@fitko.de Kontaktpersonen: Tabea Hein, Ulrike Raab

Weiterführende Dokumente finden sich hier.

FIT-Connect:

In Zusammenspiel mit dem FIT-Connect Routingdienst stellt FIT-Connect mit dem Zustelldienst eine moderne, zentrale Infrastruktur für den Ende-zu-Ende verschlüsselten Transport von Antragsdaten vom Online-Dienst zur zuständigen Fachbehörde bereit.

Nutzung KP-Föderal verpflichtend: Nein

SDG relevant: Nein

Status: Verfügbar

Umsetzungsverpflichtung bei:  FITKO

Kontakt Umsetzung: Dr. Hauke Traulsen, fit-connect@fitko.de

Weiterführende Informationen: https://docs.fitko.de/fit-connect/docs/

Weiterführende Dokumente finden sich hier.

EfA-Parametrisierung

Zur bundesweiten Möglichkeit der Nachnutzung von EfA-Online-Diensten ist, aufgrund von landes- und satzungs-rechtlichen Unterschieden, ein Mindestmaß an Flexibilität durch den Einsatz von Variablen (Parametern) sicherzustellen. Erreicht werden soll die Umsetzung eines MVPs und die Nachnutzung dieses MVPs.

Nutzung KP-Föderal verpflichtend: Nein

SDG relevant: Nein

Status: in Umsetzung (MVP)

Umsetzungsverpflichtung bei:  FITKO

Weiterführende Informationen: https://www.fitko.de/fileadmin/fitko/aktuelles_pressemitteilungen/20210914_v0.60_FITKO-Orientierung_Parametrisierung.pdf 

  • No labels