It-Planungsrat
Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Die Vorbereitung des Implementierungsprojektes hängt stark vom gewählten Umsetzungsmodell (länderübergreifend oder individuell) ab. In jedem Fall müssen jedoch notwendige Voraussetzungen für das Impementierungsprojekt geschaffen werden:

  • Schaffung des Projektteams: Formierung eines Projektteams mit klaren Rollen und Verantwortlichkeiten, das langfristig die fachliche und technische Arbeit an der digitalen Lösung vorantreibt
  • Beschaffung eines IT-Dienstleisters: Auswahl des technischen Auftragnehmers, der die IT-Entwickler und die Technologie zur Implementierung der digitalen Lösung bereitstellt (z.B. Antragsmanagementsystem)
  • Sicherstellung der Finanzierung: Einstellen eines langfristig gesicherten Projektbudgets zur Finanzierung von Implementierung, Betrieb und Weiter-entwicklung der digitalen Lösung

Im Falle einer länderübergreifenden Umsetzung werden diese Fragen gemeinsam beantwortet. So müssen z.B. die Umsetzungskosten über ein Verwaltungsabkommen auf alle Beteiligten verteilt werden. Darüber hinaus können Projektteammitglieder aus verschiedenen Ländern rekrutiert werden.

Das Projektteam für die Implementierung setzt sich aus Fachexpert:innen aus dem Vollzug, einem oder einer inhaltlich verantwortlichen Leistungsverantwortlichen sowie Entwickler:innen, die die konzipierte Leistung technisch entwickeln, zusammen. Der oder die Leistungsverantwortliche ist hierbei für die Fachlichkeit der digitalen Leistung verantwortlich, trägt über die Implementierung hinaus die Verantwortung für das digitale Konzept und die implementierte Lösung und dafür, dass die Anforderungen verschiedener Interessengruppen mit der digitalen Lösung vereint.


Abbildung 76: Beschreibung wesentlicher Rollen im Implementierungsprojekt

Die leistungsverantwortliche Person muss nach Fähigkeiten und Potential ausgewählt werden und eine gute Balance zwischen fachlicher Priorisierung und technischer Umsetzbarkeit herstellen können. Leistungsverantwortliche brauchen spezifische Stärken, die über klassische Führungsfähigkeiten hinausgehen. Abbildung 77 zeigt das Anforderungsprofil an Leistungsverantwortliche am Beispiel Wohngeld.



Abbildung 77: Anforderungsprofil Leistungsverantwortliche

 

  • No labels